Hotline: +49 (0) 5151 / 4089402 - montags bis freitags von 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Vierschanzentournee 2016/2017 - Bischofshofen

Abschlussspringen 2017 - Bischofshofen

Das Abschlussspringen der Zuschauermagnet im Wintersport!

Der Dreikönigstag ist traditionell der Finaltag der Vierschanzentournee. Auf der Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen wird Jahr für Jahr der Gesamtsieger der prestigeträchtigsten Wintersport-Serienveranstaltung der Welt ermittelt. Der krönende Abschluss der Tournee – das jährliche Finale in Bischofshofen: Auf der größten Naturschanze der Welt entscheidet sich, wer in die Liste der Tournee-Gesamtsieger eingetragen wird.

Bischofshofen bietet am 05. und 06. Januar beim Finale der Internationalen Vierschanzentournee den über 25.000 begeisterten Zuschauer ein Sportevent der Sonderklasse. Nach 3 spannenden Wettkämpfen in Oberstdorf, Garmisch und Innsbruck fällt in Bischofshofen die Entscheidung über den Tourneesieg. Die Fans feierten die sportlichen Höchstleistungen auch mit einer tollen Party und Live Bands im Stadtzentrum. Den letzten deutschen Sieg an der Paul-Aussserleitner-Schanze holte Sven Hannawald 2001/2002. Mit dem Erfolg in Bischofshofen krönte er sich zum Gewinner der gesamten Vierschanzentournee, was zugleich auch einen der größten Erfolge in der Geschichte der deutschen Skispringer bedeutet. In den letzten Jahren war die größte Mattenschanze der Welt fest in der Hand der Österreicher. Wer wird Nachfolger des Österreicher Stefan Kraft?

Für jedermann das passende Angebot

Mit unseren Pauschalangeboten, die Tickets, ein Hotel plus Verpflegung und auf Wunsch weitere Leistungen inkludieren, kann man mit einem einzigen Angebot ein ganzes Reisepaket erwerben, das alle Reiseleistungen in einer einzigen Buchung bündelt. So erspart man sich ein langes Herumstöbern und kompliziertes Buchen bei verschiedenen Anbietern und kann ganz bequem und ohne großen Aufwand eine auf die persönlichen Vorlieben und Wünsche perfekt abgestimmte Eventreise erwerben.

Deutsch-Österreichischer Länderkampf!?

Ein Blick in die Statistik macht die Dominanz der österreichischen Skispringer bei der Vierschanzentournee deutlich: Schlierenzauer & Co. gewannen zuletzt nicht nur als bisher einzige Nation 7 x in Folge, sondern die Springer aus der Alpenrepublik holte in den vergangenen sieben Jahren auch 19 von insgesamt 28 möglichen Tagessiegen, was einer Siegquote von fast 70 Prozent entspricht. Aber auch die deutschen Skisprung-Fans können sich in diesem Jahr wieder Hoffnung auf ein Topergebnis der deutschen Teilnehmer machen.

Allen voran Severin Freund, der mit seinem Abschneiden bei der Nordischen Ski-WM in Falun und dem Gewinn des Gesamt-Weltcups mehr als nur Selbstvertrauen tanken konnte. Auch die weiteren Deutschen um Andreas Wellinger, Marinus Kraus, Richard Freitag, Andreas Wank und den "Oldie" im Team, Michael Neumayer, wollen möglichst weit vorn landen. Besonders viele Freunde hat das deutsche Team natürlich in den deutschen Stadien.

Sowohl in Oberstdorf, als auch in Garmisch-Partenkirchen werden die jeweils über 30.000 Fans das gesamte Team mit einem langgezogenen „Zieeeeeh“ den Hang hinunter treiben, während in Innsbruck und Bischofshofen ein rot-weiß-rotes Fahnenmeer auf Gregor Schlierenzauer, Stefan Kraft und den Rest der Austria-Adler warten wird.

Mit Liga-Travel.de reisen Skisprung-Fans zum Abschlussspringen der 4-Schanzentournee 2016/2017 und können dabei live sein, wenn an beiden Veranstaltungstagen wieder über 25.000 Besucher nach Bischofshofen strömen!

Fanreisen zum Abschlussspringen 2017 bereits buchbar!

Tickets buchen !

Liga-Travel.de | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzbestimmungen